Kräuter-Ravioli mit Knoblauch-Safran-Soße

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Eier
  • 1-2 EL Öl
  • Salz 
  • 400g Mehl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schalotte
  • 10g Margarine oder Butter
  • 1/4l klare Brühe 
  • 250g Schlagsahne
  • 1 Döschen gemahlener Safran
  • Ca. 4 EL Soßenbinder
  • Weißer Pfeffer
  • ½ Bund Blattpetersilie
  • ½ Töpfchen Basilikum
  • Einige Stiele Kerbel

 

Zubereitung:

Dauer: 75min
Schwierigkeit: leicht

  1. Eier, Öl und 1/2 Teelöffel Salz in einer Schüssel verrühren. 5 Esslöffel Mehl zufügen und unterrühren, bis ein dünner Teig entsteht. Das übrige Mehl in eine andere Schüssel geben, eine Mulde drücken und den flüssigen Teig in die Mulde geben.

  2. Mit den Knethaken des Handrührgerätes von der Mitte her mit dem Mehl verkneten. Dann mit den Händen weiterkneten, bis ein glatter, glänzender Teig entsteht. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

  3. Inzwischen für die Soße Knoblauch und Schalotte schälen. Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Schalotte fein hacken. Fett in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Schalotte darin glasig dünsten und mit Brühe und Sahne ablöschen.

  4. Safran zufügen und die Soße ca. 5 Minuten köcheln. Soßenbinder einrühren und nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kräuter waschen, trocken tupfen und, bis auf einige Stiele zum Garnieren, Blätter von den Stielen zupfen.

  5. Nudelteig portionsweise hauchdünn ausrollen (am besten mit einer Nudelmaschine). Blättchen in ca. 2 cm Abstand auf die Hälfte des Nudelteigs legen. Die Lücken mit Wasser bepinseln und den übrigen Nudelteig darüberklappen.

  6. Teig andrücken und mit Hilfe eines Lineals und Teigrädchen kleine Quadrate ausradeln. Einen großen Topf mit Salzwasser aufkochen, etwas Öl zufügen und die Kräuter-Ravioli 3-5 Minuten darin kochen. Ravioli auf einem Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abspülen.
Kräuter-Ravioli mit Knoblauch-Safran-Soße | bloomsafran