So erkennen Sie echten Safran!

Aufgrund seines Wertes wird Safran oft versucht zu Fälschen. Deshalb erfahren Sie in
diesem Artikel, woran Sie Fälschungen erkennen. Sie erfahren außerdem, welche
unterschiedlichen Safranqualitäten erhältlich sind und wie Sie ihren Safran
optimal lagern.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

• Pro Person sollten Sie etwa 0,2 Gramm Safran verwenden.
• Zum Zermahlen eignet sich ein Mörser besonders gut.
• Safran sollte in einer warmen Flüssigkeit ziehen.
• Safran niemals mitkochen. Dadurch verliert es sein außergewöhnliches Aroma.
• Safran verfeinert eine Vielzahl von Gerichten.

5 Gründe, warum Safran so teuer ist

• 1 kg Safran aus 150.000 bis 200.000 Blüten
• Plücker schaffen 60 bis 80 Gramm pro Tag
• Blütenfäden werden danach per Hand isoliert und getrocknet
• Safran ist eine triploide Art
Pflanze ist steril Anbau erfolgt durch Tochterknollen
• Teurer umso mehr Zwischenhändler

Wie viel kostet Safran?

Mit 10-14 Euro für ein Gramm gilt Safran als das teuerste Gewürz der Welt. Der hohe Preis
setzt sich einerseits aus der relativ kurzen Erntezeit zusammen. Andererseits
wird Safran per Hand geerntet. Zudem ergeben 200.000 Krokusblüten nur ein Kilogramm Safran.

Woran erkennen Sie Safranfälschung

Ein Anzeichen, dass es sich um eine Fälschung handelt, ist süßlicher Geschmack.
Echter Safran hat einen würzigen und leicht bitteren Geschmack. Kommt echter Safran
in Kontakt mit Wasser färbt sich dieses gelblich. Bei Fälschungen färbt sich
das Wasser hingegen rötlich.

Auch mit Natronlauge können Sie überprüfen, ob es
sich um echten oder gefälschten Safran handelt. Echter Safran verfärbt die
Lösung gelb, wenn dieser hinzugegeben wird. Wird hingegen eine Fälschung der
Natronlauge hinzugefügt, verfärbt sich diese in andere Farben. Auch beim Kauf
können Sie das Risiko einer Fälschung minimieren, indem Sie Safranfäden kaufen.
Anders sieht es bei Safranpulver aus. Dieses kann einfacher gefälscht werden.
Dabei kann es sich entweder um reines Kurkumapulver handeln oder das
Safranpulver mit dem Kurkumapulver gestreckt.

Super Negin Safranfäden - Grande Qualité | bloom safran | bloomsafran
Super Negin Safranfäden - Grande Qualité | bloom safran | bloomsafran
Super Negin Safranfäden - Grande Qualité | bloom safran | bloomsafran
Super Negin Safranfäden - Grande Qualité | bloom safran | bloomsafran
Super Negin Safranfäden - Grande Qualité | bloom safran | bloomsafran
Super Negin Safranfäden - Grande Qualité | bloom safran | bloomsafran
Super Negin Safranfäden - Grande Qualité | bloom safran | bloomsafran

Super Negin Safranfäden | bloom safran©

Bloom Safran© Super Negin Safranfäden ist von bester Qualität und besitzt ein intensives und sehr edles Aroma. Das kostbare Gewürz verleiht jedem Gericht einen einzigartigen Geschmack und eine besondere Raffinesse. Das Aroma stammt von der Krokusblüte und steht für Qualität und reine Handarbeit. Die mehrfache Filterung unserer Marke bloom safran©, macht unsere Safranfäden so exklusiv. Wir garantieren für frischen Geschmack und die beste Qualität. Unser Safran wird in Dosen mit Drehverschluss geliefert, welche für die beste Qualität vakuumiert werden.

  • bloom safran - 100% Original
  • Perfekt zum Verfeinern - 100% Aroma
  • Qualitätsversprechen - 100% Geld zurück
  • Fair Produziert - 100% Handverarbeitet
  • Ohne Zusatzstoffe - 100% Organisch
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Menge
+
Auf Lager - In ihrer Küche: 2-3 Tage

    Welche Safranqualitäten gibt es?

    Insgesamt gibt es vier unterschiedliche Safranqualitäten: Negin, Sargol, Pushal und Dasteh.

    Safranfäden der Sorte Negin haben die höchste Qualität und können als Rein beschrieben
    werden. Negin bedeutet übersetzt “Der Diamant auf einem Ring”. Safranfäden der
    Stufe Negin sind die Geschmack- und Farbintensivsten. Die Qualitätsstufe ist
    die hochwertigste, da sie zwei Eigenschaften der anderen Qualitätsstufen
    vereint: Das Volumen der Stufe “Pushal” und die Farbkraft der Qualitätsstufe “Sargol”.

    Safranfäden der Qualität Sargol sind für ihren Duft und ihre Farbkraft bekannt. Dafür
    werden alle drei Narben aus der Blüte genommen, wobei alle weißen und
    orangefarbenen Teile entfernt werden. Dadurch bleiben nur die roten Spitzen der
    Narben enthalten.

    Bei Fäden der Stufe “Pushal” bleiben alle drei Narbenschenkel zusammen, um das Volumen zu
    erhöhen. Zudem haben Safranfäden dieser Qualitätsstufe einen kleinen
    orangefarbenen Anteil. Um größtmögliches Volumen zu bekommen, bleiben alle drei
    Narben zusammen.

    Dasteh Safran, beschriebt Safranfäden, die als gebündelte Narben verkauft werden und
    sowohl weise als auch orangefarbene Teile enthalten.

    Wie lagere ich Safran richtig?

    Damit Safran möglichst lange haltbar ist, sollten Sie ihn Luftdicht verschlossen lagern und
    von Feuchtigkeit fernhalten. Zudem sollte Safran lichtgeschützt, also im
    Dunklen gelagert werden.

    Wie lange ist Safran haltbar?

    Bei richtiger Lagerung ist Safran bis zu zwei Jahre haltbar.

    ...und jetzt erkennen Sie echten Safran!